Bewusstseins - Änderung in Angalan

In über vier Jahren haben wir von St. Maximin aus Vieles in Angalan verbessert, neu gebaut und die 

Schule und den Kindergarten ausgestattet.

Die Schule gewinnt  Preise bei Schulwettbewerben, nicht nur durch ihr Aussehen, 

ihre Ausstattung sondern auch bei den Wettbewerben um Qualität werden 

hervorragende Plätze erreicht.

Die Schule und der ihr angegliederte 2-jährige Kindergarten gelten im ganzen 

Distrikt als vorbildlich hinsichtlich der Qualität des Unterrichts !

 

Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler

Die Mädchen und Jungen sind stolz auf die Anecito Barbarona Elem. School zu gehen 

und gehen zu dürfen/können. An einer solchen Schule zu sein verstärkt ihre Motivation zum Lernen.

 

Bewusstsein der Eltern

Immer mehr Eltern im Urwaldgebiet von Angalan versuchen / zwingen sich selbst, wenigstens eines 

ihrer Kinder in diese Schule bringen zu können. Sie wissen, dass ihr Kind dort eine gute schulische 

Ausbildung erhält und dadurch bessere Chancen für eine berufliche oder schulische Zukunft hat. 

So steigen die Anmeldungen, der Zulauf ist riesig. Aus Platzmangel wird jetzt schon über eine 

räumliche Erweiterung nachgedacht. Schon jetzt gibt es Klassen mit mehr als 60 Schülerinnen und Schülern.

Bewusstsein der Lehrer

Alle bisher gewonnenen Preise und Auszeichnungen sind auf der einen Seite eine Bestätigung 

der richtigen Arbeit der Lehrer, auf der anderen Seite bedeutet dies jedoch auch Ansporn, Aufforderung 

und Anspruch. Man muss sich weiter anstrengen, noch mehr tun um den erreichten Level zu halten und weiter 

auszubauen. Auch die Warteliste der Lehrer, die sich für diese Schule beworben haben und neu bewerben ist groß.

Bewusstsein des Barangays

Alle Einwohner des Barangays sind stolz auf "ihre" Schule und "ihren" Kindergarten. Das Aussehen, 

die Qualität und die Anerkennung, teilweise auch Neid durch andere Barangays haben die Schule in den 

Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt. So wurde der Barangay-Captain förmlich gezwungen, 

Gelder zu beantragen, so dass der Abwasserkanal vor der Schule sicherer und schöner gestaltet werden 

konnte. Bei Versammlungen der Barangaypolitiker spielt unsere Patenschule eine immer größer werdende Rolle.

Das haben wir von St. Maximin erreicht !

Auch wir können stolz sein, so etwas auf den Weg gebracht zu haben !

Das heißt aber nicht, dass es Nichts mehr zu tun gibt !

Reparaturen, Neuanschaffungen von Unterrichts- und Lehrmaterial, 13 Toilettensanierungen stehen an, 

Weiterbau des Aufenthalts- und Leseraumes, Erneuerung der Schulbibliothek, evt. Neubau eines neuen 

Klassenraumgebäudes, Instandhaltungsarbeiten u.v.m.. Es gilt den momentanen Stand zu erhalten und wenn 

möglich weiter zu verbessern !