zurück zur Preisverleihung       weiter zum Antwortschreiben von UNICEF

 

Ernennungsurkunde zum UNICEF Juniorbotschafter

 

St. Maximin, UNICEF Junior Botschafter im Trierischen Volksfreund

 

An UNICEF Deutschland

z.H. Frau Marianne Müller-Antoine

Höniger Weg 104

50969 Köln                                                                                          07.06.2005

 

UNICEF Junior Botschafter 2005, Preisverleihung am 06.06.2005

 

Sehr geehrte Frau Müller-Antoine

 

mit Schreiben vom 04.05.2005 teilten Sie unserer schule mit, dass wir

" ... einen der sechzehn Anerkennungs-Preise gewonnen" haben.

 

Aufgeregte und stolze Mädchen und Jungen, Elternteile und die Schulleitung nahmen am Tag der Preisverleihung 7 Stunden Zugfahrt in Kauf, es entstanden für unsere Schule nicht unerhebliche Kosten und dies alles um in froher Erwartung bei der Preisverleihung anwesend sein zu können.

 

Mir taten unsere Kinder leid - weder der zugesagte Anerkennungspreis wurde verliehen, noch die vielfältigen jahrelangen Bemühungen im "pämierten" Projekt wurden genannt - nicht einmal die Schule mit ihrem Projekttitel wurden erwähnt !

 

Es wäre für Sie leicht gewesen, von den "ausgezeichneten" sechzehn Gewinnerprojekten wenigstens ein Mädchen oder einen Jungen auf die Bühne zu bitten, die Schule oder Institution und das Projekt zu benennen und durch eine Urkunde oder Teilnahmebescheinigung diese ansonsten beeindruckende und gelungene Veranstaltung den Kindern in lebhafter Erinnerung zu bringen.

 

So aber kamen wir uns vor wie Statisten ! Und ich kann die Enttäuschung der Kinder sehr gut verstehen !

 

Vielleicht sehen Sie eine Möglichkeit, durch eine nachträgliche Bescheinigung den 2entstandenen Schaden" wieder gut zu machen.

Bescheinigungen für : ...........(Aufzählung der Namen der Schülerinnen/Schüler)

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez.  Michael Wengenroth ( Konrektor und Projektleiter)

        Guido Müller ( Rektor )

zurück zur Preisverleihung      weiter zum Antwortschreiben von UNICEF