Projekt 2006 - 2007 :  " Kabayo "

( Pferd )

 

Wahl Pferdname

Flohmarkt für das Projekt

Malwettbewerb zum Projekt

Kuchenverkauf für das Projekt

 

zum sensationellen Projektergebnis

 

zum Kuchenverkauf für das Projekt

 

 

 

 

 

 

 

Die verarmte Familie Suario lebt mit ihren

3 Kindern und 7 Enkeln in dem Ort Kiblawan,

ca. 60 km von Angalan entfernt

im Gebirgsland .

 

 

 

 

 

 

Dieses Haus ist Eigentum der Familie.

 

 

Herr Manuel  Suario hat Land angemietet 

und pflanzt dort Zuckerrohr und Bananen an.

 

Die Hälfte des Erntegewinns muss er als 

Mietzins an den Besitzer abgeben. 

 

Wetter , Schädlinge, Preis der Setzlinge 

und der Marktverkaufspreis stellen 

immer wieder ein hohes

Risiko dar !

 

 

 

 

 

 

 

Ein geliehenes „Kabayo“ dient im

Gebirgsland  und hier auf der

Hochebene als Transport– und

Fortbewegungsmittel.

 

Mit einem eigenen „Kabayo“ wäre der

Familie Suario sehr geholfen, denn das

immer wieder notwendige Mieten des

Pferdchens kostet viel Geld !

 

Mit dem gesparten Geld könnte man den

Enkeln die Schule bezahlen !

 

 

 

 

 

Enkel in der Bananenpflanzung

 

 

Kochstelle

 

 

 

 

Unser Ziel ist es, der Familie  2007 ein eigenes Pferdchen zu schenken und

vielleicht ist es auch noch möglich das Haus zu reparieren und Setzlinge für

eine Pflanzung an zu schaffen.

 

 

Für das Projekt „Kabayo“  würden

insgesamt ca. 25.000,-Peso,

( ca.  350,- Euro )  benötigt !

 

 

An alle Mädchen und Jungen,

Pferdeliebhaber und Angalanfreunde :

 

Macht mit — helft mit beim

 

Projekt „Kabayo“