Die Deutsche UNESCO-Kommission hat durch die Jury

 des Nationalkomitees der UN - Dekade

"Bildung für nachhaltige Entwicklung"

das Projekt (PN 0577)

 

" Patenschule Angalan"

und

"Hilfe für ein menschenwürdigeres Leben"

 

der Privatschule St. Maximin, Trier

als offizielles Projekt der Vereinten Nationen

für den Zeitraum 2008 / 2009 ausgewählt.

 

 

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung

 

 

 

 

Unter mehreren hunderten bundesweit eingereichten

Projektanträgen wurden dieses Jahr in Stuttgart

54 Projekte für 2008/2009 ausgezeichnet.

 

 

 

Nur drei ausgewählte Projekte kommen aus

Rheinland-Pfalz und die Tatsache, dass unser

Projekt "Angalan" nach 2006/2007 jetzt

wiederholt ausgezeichnet wurde, stellt einen

riesigen Erfolg und eine Bestätigung unseres

entwicklungspolitischen sozialen Engagements

von höchster Ebene dar.

 

 

Beeindruckt hat die Jury neben den vielen

gelaufenen und geplanten Familien-Einzelprojekten

auch das Ziel der Privatschule St. Maximin, die

Urwaldschule in den kommenden Jahren

Stück für Stück d.h. Klassenraum für Klassenraum

aus Zement und Steinen bauen zu wollen.

 

 

 

 

 

Alle diesjährigen "Angalan-Eagle-Scout`s"

erhalten eine eigene Ausfertigung der

Urkunde der Vereinten Nationen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Tamara Gerlinger,

Jaqueline Kochan,

Selina Engels,

Elena Klos,

Denise Barzem,

Julia Knürr,

Cristel Bartsch,

Louisa Becker,

Madelina Eischen,

 Michelina Dahm,

Carolina Salfeld,

Döpgen Kathrin

und

Anne-Kathrin Marx

 

Bericht des Trierischen Volksfreundes vom 28.03.2008, Seite 11