" Sei ein Futurist ! "

Gebt Eure Stimme für das Projekt "Angalan"

"Sei ein Futurist !" auf der UNESCO-Weltkonferenz

 

Wir haben gewonnen!

19.06.2009    

siehe unten

zur Urkundenübergabe

 

 

dm und die Deutsche UNESCO-Kommission fördern bis zu

1.000 nachhaltige Konzepte junger Menschen mit je 1.000 Euro -

Bis 30. April Projekte mit Potenzial für die Zukunft anmelden -

Erich Harsch stellt "Sei ein Futurist!" bei der UNESCO-Weltkonferenz vor.

 

 

 

 

zur Stimmabgabe für "Angalan"

 


 

 

Karlsruhe, 1. April 2009. 700 Teilnehmer aus aller Welt treffen sich vom 31. März bis 2. April zur "UNESCO-Weltkonferenz Bildung für nachhaltige Entwicklung"

in Bonn und geben damit den Startschuss für die zweite Halbzeit der bis 2014

dauernden UN-Weltdekade. Einer der deutschen Repräsentanten ist Erich Harsch,

Vorsitzender der Geschäftsführung von dm-Drogerie Markt.

Er stellt den Konferenzteilnehmern die Initiative "1000 x 1000" vor,

 die dm und die Deutsche UNESCO-Kommission ins Leben gerufen haben.

Mit dieser Aktion will dm 1.000 Projekte fördern, die die Zukunft lebenswerter

machen können,mit je 1.000 Euro. "Mit unserem Aufruf 'Sei ein Futurist!'

wollen wir junge Menschen dazu ermutigen, selbst aktiv ihre Zukunft

und die Zukunft nachfolgender Generationen zu gestalten", erklärte

Erich Harsch den Teilnehmern.

"Unser Ziel ist es, Menschen dazu zu bewegen, Verantwortung für morgen zu übernehmen."

 

zu sei-ein-futurist

 

 

 

 Quelle:   www.dm-drogeriemarkt.de

 

Urkundenübergabe

 

 

Am Donnerstag, den 02.07.2009

fand auf Einladung der

dm-Markt-Leiterin Frau Vogtland

die Überreichung der

Gewinnerurkunden im

dm-Markt Schweich statt.

 

Stellvertretend für die vielen Mädchen

und Jungen aus St. Maximin nahmen

Anna, Vanessa, Tamara, Eric und Lucas

die gorße Siegerurkunde in Empfang.

 

40 Projektteilnehmer und auch ganze

Klassen erhalten ebenfalls persönliche

Urkunden als Auszeichnung für vorbildliches.

nachhaltig - soziales Engagement in der

Dritten Welt.

 

Frau Vogtland würdigte das Engagement

der Privatschule St. Maximin, Trier im

Projekt "Angalan"

 

Tamara vertrat das Projekt "Schule für Viñalene",

Anna und Vanessa vertraten das Projekt

"Schule für Mary Ann" und die beiden Jungen

Eric und Lucas vertraten das Großprojekt

"Vulcanizing" (Reifenwechselstand).

 

Sie Informierten Frau Vogtland über ihre

Aktivitäten und überreichten ihr und

den dm-Markt - Mitarbeitern

Informationsmaterial, das den Kunden

des Marktes in Schweich ebenfalls

als Info-Material über das Großprojekt

"Angalan" dient.

 

Herzlichen Dank für die äußerst

freundliche und in der Form

gelungene Urkundenübergabe !!!

 

 

 

 

Bei einem anschließend gemeinsamen

Eisessen wurde über die Urkundenvergabe,

die Verwendung der 1000,- Euro

Siegesprämie und über Ideen der

Projektfortführungen diskutiert.