Augenklinik Petrisberg - Trier  spendet !

20.03.2013

 

 

 

Auf Initiative von Frau Mischtian, Mitarbeiterin in der Augenklinik Petrisberg - Trier, wurden seit einem

längerem Zeitraum die nicht mehr benötigten

T-Shirts aller Mitarbeiter gesammelt.

 

 

Es handelt sich hierbei um sehr hochwertige

T-Shirts aus sehr gutem Material, die gewaschen

und gebügelt wie neu aussehen.

 

 

Diese T-Shirts sollten dem Projekt

„Angalan - Philippines“ übergeben werden.

 

 

 

Am Abend des 20.03.2013 dann empfing Herr Prof. Dr. Wenzel, Gründer und Leiter der Augenklinik Petrisberg - Trier

eine Schüler- und Elterndelegation aus

St. Maximin in seiner Augenklinik.

 

 

Er unterstützte die tolle Aktion seiner Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter und ließ es sich nicht nehmen,

bei der Übergabe der T-Shirts mit dabei zu sein.

 

 

 

Lea Bohn mit ihren Eltern und auch Robin Klein

und Randy Pfeiffer beide mit ihren Müttern

waren mächtig stolz und freuten sich auf eine

kleine Überraschung, die sie für

Herrn Prof. Dr. Wenzel vorbereitet hatten.

Herr Prof. Dr. Wenzel hatte sich im Vorfeld

schon über „Angalan“ im Internet informiert und

äußerte seine Bewunderung und Anerkennung für

das Engagement der Mädchen und Jungen aus

St. Maximin zusammen mit ihren Eltern.

 

Nachdem Herr Wengenroth Herrn Prof. Dr. Wenzel

das Projekt-Maskottchen, einen AngPau - Frosch mit

einem von Frau Bohn liebevoll gestalteten und hergestellten „Angalan-Logo-Anhänger“ für die Augenklinik

Petrisberg - Trier überreicht hatte waren dann

die Schülerinnen und Schüler an der Reihe.

 

Zur großen Überraschung und mit viel Freude

durften sich Herr Prof. Dr. Wenzel und

Frau Mischtian ihr ganz persönliches

 „Glücksschweinchen“ und 7 weitere für

Mitarbeiter der Augenklinik aussuchen.

 

 

Lea Bohn und ihre Eltern fertigen diese kleinen

Schweinchen in mühsamer Handarbeit aus buntem

FIMO und brennen diese anschließend im Backofen.

 

 

 

 

 

Anschließend überreichte er einen großen Karton

mit den gesammelten T-Shirts.

 

 

Da die Versendung der T-Shirts auf die Philippinen

 auf dem Seeweg mit Kosten verbunden ist, übergab

Prof. Dr. Wenzel einen Umschlag mit einer sehr großzügigen 

Geldspende, um diese Kosten zu begleichen.

 

 

Damit hatten Schülerinnen, Schüler, Eltern und

Herr Wengenroth überhaupt nicht gerechnet und

bedankten sich bei ihm ganz herzlich.

 

 

Herr Wengenroth informierte alle Anwesenden, dass die T-Shirts vorrangig

an Familien aus den verschiedenen Angalan Projekten und an unsere Schulpatenkinder

und deren Familien aus Elendsvierteln und Urwaldgebieten in diesem

Sommer auf den Philippinen persönlich verschenkt werden.

 

Wir bedanken uns bei Frau Mischtian für die tolle Idee und die

gelungene Umsetzung in einer solch angenehmen Atmosphäre.

 

 

Herzlichen Dank an Herrn Prof.Dr. Wenzel, dass er als Leiter der

Augenklinik mit gemacht hat und durch seine unerwartete,

großzügige Spende auch noch die Kosten für

unsere Pakete übernommen hat.