Fenster schließen

 

Basketball - Team "Dream Village", Panacan - Malagamot

                                                                                                                   Sommer 2013 (mit Video)

 

 

Seit 2 Jahren stehen wir mit Myra Reyes in engem Kontakt über FB. Sie hilft mir bei der Planung , Organisation und Umsetzung der Projekte in Malagamot.

 

Myra Reyes,

 

damals verheiratet mit einem Amerikaner (Ingenieur) lebte lange Zeit in Amerika. Alle ihre Kinder leben dort noch. Als ihr Mann pensioniert wurde, zogen sie um nach Davao. In dem damals kaum besiedelten Panacan-Malagamot kauften sie 1995 ein großes Grundstück.

Der Ehemann vermaß das Land und plante die heutige Ansiedlung ( heute 10.000 Häuser/Hütten). Er fertigte einen „Bebauungsplan“ an mit Straßen, Wegen und Zufahrten. Plante Plätze für Versammlungen und Basketballfelder und startete zusammen mit seiner Frau Myra die ersten Baumaßnahmen mit Baggern und Raupen.

 

Ihr Mann verstarb 2010.

 

 

Sie überlegte, zurück nach Amerika oder bleiben. Sie entschied sich zu bleiben.

 

Seither kümmert sie sich um die immer mehr werdenden Familien in dieser Siedlung.

Überall in Davao oder Umgebung, wo Elendsviertel „flach“ gemacht werden suchen Familien eine neue Bleibe. So ist Malagamot eine zusammengewürfelte Gemeinschaft aus verschiedensten Elendsvierteln verschiedener Städte.

 

Auch wir vom Projekt hatten mit Hilfe von Herrn Brinkmann Frau Makiputin mit ihren 9 Kindern 2009 aus einem Elendsviertel in Davao hier hin umgesiedelt. Damals kostete das kleine Grundstück nur 10.000,- Peso.

 

Heute gibt es keine Grundstücke mehr zu kaufen - alles besetzt. Wer dort siedeln will , muss ein bebautes Grundstück kaufen. Heute nicht mehr unter  80.000 Peso (billigste Hütte) bis 110.000 Peso zu haben.

 

 

Frau Reyes ist die gewählte „Präsidentin“ dieser Siedlung.

Denn der zuständige Barangay Captain con Panacan ist weit weg und kümmert sich nicht um diese Siedlung.

 

Frau Reyes organisiert Siedlungs-Treffen, Erste Hilfe Kurse, Jugendarbeit (Tanzen, Singen, ….) => Basketball Teams. Sie organisiert Hilfen bei Hochwasser, hilft Familien mit Papieren bei Behörden = Mutter für Alles.

 

Eine bewundernswerte Frau mit so viel Power und Engagement.

 

Auch wir habe mit den Projekten „Angalan“ und „AngPau“ eine freundschaftliche und erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihr und es stimmt menschlich !!!! Wir sind froh, diese tolle Frau mit all ihrem Elan kennen gelernt zu haben und sie gewinnen konnte , mit Angalan planerisch und organisatorisch zusammen zu arbeiten.

Sie hat Connections, handelte günstige Preise für Zement, Eisen und Baumaterial beim Bau „unseres“ Kindergartens aus.

 

….. und half entscheidend mit, das nun folgende Angalan-Projekt um zu setzen :

 

 

 

Das Angalan UND AngPau Basketball-Team

 

„Dream Village“

 

in Panacan-Malagamot.

 

 

Unser Logo auf den T-Shirts

 

 

 Mannschaftsfoto zusammen mit

Myra Reyes.

 

 

 

Eine Mannschaftsweste für mich

als kleines Dankeschön !

 

 

 „Teambesprechung“

 

Ich berichtete der Mannschaft von St.Paulin und St.Maximin und deren Wunsch, zur Stärkung des

Gemeinschaftssinnes in einer neu gegründeten Siedlung mit mehr als 10.000 Hütten mit dem Aufbau

eines Basketballteams und später auch Jugendteams einen Beitrag leisten zu wollen.

 

Integration u.a. durch Sport.

 

Identifizierung - „Wir sind Malagamot!“, wir haben ein eigenes, erstes Basketball Team.

 

Ich fand aufmerksame Zuhörer vor, die immer wieder freudig zustimmten.

Ein Herzenswunsch in Malagamot wurde Wirklichkeit => ein eigenes Basketball Team „Dream Village“ !!!

 

Der Mannschaftskapitän erhielt einen kleinen Geldbetrag, damit das ganze Team dieses Großereignis in Malagamot mit Cola und Snack feiern kann !!!

 

Die Freude und Dankbarkeit war unbeschreiblich !!!

 

 

Im Anschluss bedankten wir uns bei Myra Reyes für ihre verschiedenen Hilfen (Nähen lassen der Trikots,

Beschriftungen mit Angalan-Logo, Spielernummern und - Namen, Aushandlung der äußerst günstigen

Einkaufs- und Herstellungspreise, Organisation des Tages  -  leider konnten nicht alle 18 Spieler

anwesend sein).     

 

Eine weitere überaus für Malagamot wichtiges und zukunftsweisende Projektumsetzung ! 

 

Herzlichen Dank  -  wieder einmal, an Alle, die durch verschiedene Spenden dies hier ermöglicht haben.

 

 

 Hier geht es zum Video von diesem aufregenden Ereignis

und Ausschnitten von einem ersten Freundschaftsspiel.