59. Familien - Hilfsprojekt

"Family Odquier - Amakan House"

zurück zur Übersicht

 

Familie Odquier lebt außerhalb der Millionenstadt Davao im ländlichen Raum "Eden".

 

 

Emma ( 36 Jahre ), Joeffrey ( 35 Jahre )

Kendra ( 1 Jahr )

 

Mary Cris ( 5 Jahre )

Keesha ( 9 Jahre )

 

Keesha ist eine sehr fleißige

Schülerin und hat hohe Auszeichnungen

erhalten.

 

 

 

 

 

Joeffrey arbeitet in der Stadt Davao

als "Security Guard" (Wachmann).

 

Er ist ein liebevoller, fleißiger und

hilfsbereiter Familienvater

und wird von seinen Freunden und

Mitarbeitern hoch geschätzt.

 

Er arbeitet rund um die Uhr im Schichtdienst.

Sein Verdienst von monatlich ca. 140,- Euro

reicht jedoch hinten und vorne nicht zum Leben.

 

 

Da sie sich kein Zimmer leisten kann,

wohnte die Familie bisher im  Haus

eines befreundeten Ehepaars.

 

Das Haus ist mit "Amakan"

(geflochtene Palmstreifen)

gebaut.

 

Siehe hierzu unser Projekt 

"Amakan - gegen Kinderarbeit"

aus den Jahren 2010-2011

( mit Video )

 

Den "Raum" von 9 m² Größe

durften sie benutzen und

schliefen auf dem blanken

Zementboden.

 

 

Da aber die Besitzer des Raums diesen

jetzt selbst benötigen,

muss die Familie demnächst ausziehen.

 

 

Herr Odquier hat sich daher Geld geliehen

und ein kleines Grundstück gekauft.

 

Da er mit seiner Familie im Dorf einen so

guten Namen hat, haben Freunde für

ihn gebürgt.

 

Hier möchte er sich mit Bambus-Pfählen

und Plastikplanen ein "Häuschen",

ohne Zementboden bauen.

 

Hier nun unsere Projektidee!

 

Wir versuchen vom Projekt aus,

der Familie ein "richtiges" Haus aus

Amakan mit Zementboden und

Blechdach zu bauen.

 

   Nebenstehendes Beispiel hat

keinen Zementboden.

 

5 x 5 m² mit "Dirty Kitchen" außerhalb

und "C.R." (Toilette und Dusche),

ebenfalls außerhalb des Gebäudes.

 

Ihr seid herzlich eingeladen,

uns bei diesem Projekt für die

liebe Familie Odquier zu unterstützen.

 

zurück zur Übersicht