Echokardiographie

                                                                April 2017

zurück zur Übersicht

Die Echokardiographie hat ein so erfreuliches Ergebnis gezeigt:

 

die 2 Löcher im Herzen von Cris Heaven haben sich durch die spezielle Medizin

 der letzten Monate verkleinert.

 

Eltern, Bruder Jaspher, Schwester

Crisha, wir vom Projekt UND

besonders die Sponsorenfamilien

Güntzer und Brandstätter sind

glükchlich und erleichtert.

 

 

 

Die teure Spezialmedizin wird weiterhin täglich dem kleinen Mädchen verabreicht.

 

Ohne diese Sponsorenhilfen hatte Cris Heaven keine Überlebenschance gehabt.

 

Herzlichen Dank den Ärztefamilien Güntzer und Brandstätter, Trier 

für das Mitgefühl und die 

lebensrettenden Hilfen.

 

 

 

Zu Eurer Information bezüglich der Haarpracht von Cris Heaven:

 

Es ist üblich (Glaube - Aberglaube), dass die Haare dort bei einem neu geborenen Kind erst nach dem 

1. Geburtstag geschnitten 

werden "dürfen".

 

 

zurück zur Übersicht